Geglückt ist der vorjährige Start mit dem fünfköpfigen Team des Vorstandes beim ATSV Thonberg. Dies wurde in der kürzlichen Hauptversammlung deutlich. Dabei gab es auch Ehrungen für jahrzehntelange und verdiente Mitglieder.

Geleitet wurde im Sportheim die gut besuchte Versammlung vom Vorstand für Öffentlichkeitsarbeit Karl Fößel. Dieser gab auch als Schriftführer das Protokoll der seinerzeitigen außerordentlichen Hauptversammlung im September 2014 bekannt. Zufrieden zeigte sich Karl Fößel mit der Tatsache, dass sich das Vorstandsteam ohne klare Vorgaben bestens zusammengefunden hat.

Die Anforderungen waren groß und man bewältigte in zehn Ausschuss- und neun Vorstandssitzungen etliche Probleme. Im gesellschaftlichen Bereich gab es die Weihnachtsfeier, den Fasching mit Robert Porzelt in der Bütt, die Schlachtschüssel und kürzlich die großartigen Veranstaltungen zur Kerwa. Sehr gut angekommen sind neben den Menschenkickerturnieren das Grillen am Spieß nach der Idee vom Vorstandsmitglied Gerd Würfel. Gewürdigt wurde von Karl Fößel der frühere Vorsitzende Joachim Geßlein für die eigenhändige Erstellung des Menschenkicker, welches im kommenden Jahr zum zehnten Male zu einem Turnier aufgestellt wird und der Bau der

„Blauen Bar". Sehr erfreut zeigte Fößel sich über das hervorragende Abschneiden der ersten Mannschaft bei den Fußballern in der A-1 Klasse Kronach mit dem dritten Tabellenplatz.

Dies untermauerte dann Alfred Lux als Vorsitzender für Sport. Nach der schwierigen Saison 2013/14 stand man fast am Abgrund mit dem Sturz in die Bedeutungslosigkeit. Sieben Spieler verließen den Verein und man musste das Schlimmste befürchten.

„Was jedoch dann anschließend passierte, grenzte fast an ein Wunder, da man in der Saison 2014/15 immer in der Spitzengruppe dabei war und erst im Abschlussspiel die Möglichkeit zum Aufstieg verpasste", so der Vorsitzende für Sport. Alfred Lux sprach seinen Respekt für die Aktiven aus und lobte vor allen dem Spielertrainer Ali Duman mit dem erfahrenen Akteur Hans-Dieter Spindler. Vorgestellt wurden im Beisein der fast vollständig vertretenen Fußballern die Neuzugänge. Alfred Lux würde sich jedenfalls freuen, wenn man in der kommenden Saison wieder in der Spitzengruppe mitspielt. Als Weiteres berichtete er über die erfolgreiche Arbeit bei den Junioren und der Frauen-Gymnastikgruppe. Einen Genesungswunsch sprach Lux dem Vorstandskollegen Herbert Michalek aus.

Max Geßlein konnte in seinem Bericht als Spielleiter der ersten Mannschaft eine Analyse mit Statistik bekannt geben. Sämtliche Spiele bestritten demnach Christian Sauerwein und Johannes Schuberth. Bei den 82 Trainingseinheiten unter der Leitung von Ali Duman waren Christian Sauerwein mit 76 und Mannschaftskapitän Bastian Bär mit 65 die Fleißigsten.

Den Bericht des Spielleiters der 2. Mannschaft gab Christian Hilse. Dabei sprach er die zweijährige Zusammenarbeit als Spielgemeinschaft mit dem SV Fischbach an.

„Auch wenn es keinen vollen Spielrhythmus gab, hatte man doch eine harmonische Zusammenarbeit", so Hilse. In der kommenden Serie wird man wieder eigenständig sein. Die Herrengymnastik unter der Leitung von Roland Pyka wird demnächst ihr zehnjähriges Bestehen feiern. Karl Fößel lobte diese Abteilung als stimmungsvolle und immer mitarbeitende Gruppierung sowie guter Kameradschaft.

Über die Finanzlage informierte Michael Fößel als Vorstand für Finanzen mit einem umfangreichen Wirtschaftsbericht. Dabei hatte er Folien parat und konnte auf einer Leinwand die Zahlen konkretisieren. Diskutiert wurde eine Änderung der Mitgliederbeiträge. Die Revisoren Andreas Bittruf und Markus Häublein bescheinigten ihm eine ordentliche Buch- und Kassenführung.

Bürgermeister Egon Herrmann dankte für die geleistete Vereinsarbeit und wünschte den Fußballern bei guter Kameradschaft den erhofften Erfolg.

Ehrungen

Karl Fößel sprach zu den einzelnen Ehrungen eine Laudatio und ging auf die Geehrten mit ihren persönlichen Leistungen für den Verein dankend ein. Geehrt wurden für 50 Jahre: Johann Karl, Alfons Sünkel, Dieter Wich und Karl-Heinz Zeis; für 40 Jahre: Herbert Schedel und Bernd Sigmund; für 25 Jahre: Michael Fößel, Jürgen Sigmund, Manfred Sünkel und Heiko Wich.

ATSV-Ehrungen 2015 kl

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften fanden beim ATSV Thonberg statt. Das Bild zeigt (von links): Dieter Wich, Herbert Schedel, Vorstand Alfred Lux, Michael Fößel (Vorstand), Jürgen Sigmund, Manfred Sünkel (Ehrenamtsbeauftragter), Alfons Sünkel, Johann Karl, Bürgermeister Egon Herrmann, sowie die Vorstände Karl Fößel und Gerd Würfel.  

Suchen

Werbepartner

Wetter

Überwiegend bewölkt

-2°C

Thonberg

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 87%

Wind: 14.48 km/h

  • 03 Jan 2019

    Teilweise bewölkt 0°C -3°C

  • 04 Jan 2019

    Bewölkt 1°C -1°C

Facebook

Terminkalender

August 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Besucher

Heute 6

Gestern 5

Woche 49

Monat 164

Insgesamt 52404

Aktuell sind 31 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions