Flyer Menschenkicker2016 kl

 

Neben den Berichten der Vorstände standen in der Hauptversammlung des ATSV Thonberg die Neuwahlen und die Ehrungen langjähriger Mitglieder im Mittelpunkt. Dabei wurden die Urgesteine Walter Burger und Herbert Michalek für 50-jährige Treue besonders gewürdigt.

Geleitet wurde die Versammlung im Sportheim vom für Öffentlichkeitsarbeit zuständigen Vorstandsmitglied Karl Fößel. Er zeigte sich erfreut damit, dass die Fußballer fast vollzählig vertreten waren und sich das vierköpfige Vorstandsteam bestens zusammengefunden habe. Die Anforderungen waren groß gewesen und man habe in etlichen Ausschuss- und Vorstandssitzungen zahlreiche Probleme bewältigt. Große Sorgen bereitet die Trockenlegung am unteren Eck des Sportgeländes. Auch die Reparatur eines Rasenmähers ist nicht einfach. Dagegen ist die Photovoltaikanlage auf dem Sportheim eine gute Sache. Die Mitgliederzahl beträgt 190. Im gesellschaftlichen Bereich waren die Veranstaltungen zur Kirchweih mit den Menschenkickerturnieren ein Höhepunkt. Auch die Weihnachtsfeier und der humorvolle Fasching mit eigenem Prinzenpaar waren begeisternd. Die Herrengymnastik unter der Leitung von Roland Pyka konnte ihr zehnjähriges Bestehen mit einem glänzenden Programm im Sportheim feiern. Zufrieden war Karl Fößel mit dem Abschneiden der Fußballer.

Alfred Lux als Vorsitzender für Sport zeigte sich mit dem 5. Tabellenplatz einigermaßen einverstanden, wenn auch nach seinen Ausführungen mehr zu schaffen gewesen wäre. Er zollte den Aktiven Respekt und lobte vor allem den Spielertrainer Ali Duman und dem erfahrenen Akteur Hans-Dieter Spindler. Mit dem Trainer wurde für eine weitere Saison verlängert. Viel Hoffnung geben auch einige der erfahrenen Neuzugänge. Weiter berichtete Lux über die erfolgreiche Arbeit in der Frauen-Gymnastikgruppe und bei den Fußball-Junioren. Thilo Degenbeck und Stefan Sachs sind dabei hervorragende Trainer und Betreuer.

Hans-Dieter Spindler gab in seinem Bericht als Spielleiter der ersten Mannschaft Zahlen bekannt. Sämtliche Spiele bestritten dabei Torhüter Stefan Müller und er selbst. Torschützenkönig wurde Matthias Zwingmann mit 26 Treffern. Gelobt wurde vom Spielleiter der Aktive Christian Sauerwein für die Unterstützung. Den Bericht des Spielleiters der 2. Mannschaft gab Christian Hilse. Dabei sprach er ein gewisses Desinteresse einiger Akteure an. Roland Pyka freute sich in seinen Ausführungen über die Kameradschaft und die stetige Mitarbeit im Verein seiner Herrengymnastik. Dabei streifte er die zahlreichen Aktivitäten.

Über die Finanzlage informierte Michael Fößel als Vorstand für Finanzen. Die Revisoren Marco Dietz und Markus Häublein bescheinigten ihm eine ordentliche Buch- und Kassenführung. Das Protokoll der vorjährigen Hauptversammlung, verfasst von Karl Fößel, lag im Umlaufverfahren vor. Angenommen wurden Satzungsänderungen mit dem Beitritt von Jugendlichen und des Mitgliederbeitrages. Bürgermeister Egon Herrmann dankte für die geleistete Vereinsarbeit und freute sich über die Rückkehr einiger Akteure.

Geehrt wurden durch den Bürgermeister, dem Ehrenamtsbeauftragten Manfred Sünkel und dem Laudator Karl Fößel für 50 Jahre: Walter Burger und Herbert Michalek. Für 40 Jahre: Peter Fiedler,  Willi Müller und Simon Rupp.

Bei den Neuwahlen wurde das Führungsquartett der Vorstände in ihren jeweiligen Funktionen einstimmig wiedergewählt. Diese sind: Karl Fößel, Michael Fößel, Alfred Lux und Herbert Michalek. Ausschussmitglieder: Christian Sigmund, Dieter Wich und die jeweiligen Spartenleiter. Ehrenamtsbeauftragter Manfred Sünkel. Kassenprüfer: Marco Dietz und Christian Sigmund. Ein Spielleiter für die Fußballer konnte noch nicht nominiert werden.

ATSV Ehrungen2015 kl

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften fanden beim ATSV Thonberg statt. Das Bild zeigt (von links): Simon Rupp, Vorstand Karl Fößel, Walter Burger, Vorstand Alfred Lux, Jubilar und Vorstand Herbert Michalek, Bürgermeister Egon Herrmann und Peter Fiedler.

Foto: Dieter Wolf

  

Die F-Junioren des ATSV Thonberg bedanken  sich bei der Firma Daniel Gehring Industrietechnik für die neuen Trikots!

F Junioren

 

Den Auftakt machte die Weissenbrunner Prinzengarde mit dem neuen Thonberger Prinzenpaar Dominik dem I aus Stockheim und seiner Lieblichkeit Sauer die I aus Reuth.
 Prinzenpaar kl Das Bürgerhaus zum Kochen brachte dann Robert Porzelt mit seiner Büttenrede. Angefangen von den Straßenbau-maßnahmen im Landkreis KC (wobei hier die Flüchtlinge nur schwer in den Ldk. KC gefunden hätten) über die finanz. Klamme Gemeinde. Wobei Bgm. Herrmann als dubioser Spender von 6,7 Mio Euro an die Fifa und der damit verbundenen nächsten Vergabe der WM an den Leßbach eine Reinvestition von 250 Mio. Euro als Geldsegen für die Gemeinde zu erwarten hätte. Mit diesen Einnahmen müsste kein Bürger der Gem. Weissenbrunn je wieder Arbeiten und die Straßen im

Gemeindegebiet könnten mit goldenen Gullideckeln ausgestattet und die Abwasserkanäle so großzügig gestaltet werden, dass selbst eine U-Bahn noch hinein passen würde.Den nächsten Auftritt hatten dann die Azzurri Kicker mit Silvio Berlusconi an der Spitze. Bunga Bunga mit nackten Tatsachen und dem Pizzabäcker Toni hatten die Lacher auf Ihrer Seite. Ein weiterer Höhepunkt war der Auftritt der grünen Drachen (alias Sunshine Girls), die mit ihrer anspruchsvollen Dance-Performance ein wahres Feuerwerk abbrannten. Das nächste Highlight boten die Adria Sänger (AH-Gymnastikgr.) als Capri Fischer verkleidet mit ihren Seniorinas. Den Abschluss der Auftritte bot dann Mathias Zwingmann, als er mit seiner E-Gitarre die Seiten zum glühen brachte. Durch das Programm führte wie immer in hervorragender Weise A.Lux mit einem neuen Gesicht an seiner Seite Christian Sauerwein. Für beste Musikalische Unterhaltung sorgte die neue Zusammensetzung mit Dieter Wich am Keybord und Mathias Zwingmann an der Gitarre. Ein feucht, fröhlicher Abend der bis in die Morgenstunden dauerte, fand auch auf Grund der hervorragend ausgestatten blauen Bar, ein spätes Ende!!!

Weitere Pics findet Ihr auch unter der Rubrik Archiv/Veranstaltungen/Fasching!

 

 

190771

Im Spielkreis Coburg/Kronach finden im Kalenderjahr 2015 keine Fußballspiele auf Bezirks- und Kreisebene mehr statt. Nach Bezirksspielleiter Gerald Schwan hat gestern auch Kreisspielleiter Egon Grünbeck die letzten für dieses Jahr angesetzten Nachholspiele abgesetzt und somit die Winterpause eingeläutet. 

Er kündigte an, dass er die für Samstag/Sonntag, 28./29. November, vorgesehenen Nachholspiele am Sonntag, 6. März, neu ansetzen wird. Die am vergangenen Wochenende ausgefallenen Spiele werden zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt, einige davon womöglich am Ostermontag.
 

Suchen

Werbepartner

Wetter

Überwiegend bewölkt

-1°C

Thonberg

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 73%

Wind: 17.70 km/h

  • 15 Dez 2018

    Überwiegend bewölkt -1°C -2°C

  • 16 Dez 2018

    Überwiegend bewölkt 0°C -4°C

Facebook

Terminkalender

Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Besucher

Heute 12

Gestern 13

Woche 65

Monat 150

Insgesamt 49161

Aktuell sind 120 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions